Der Favorit am Rand einer Niederlage

 

SG Burg / Straupitz I  –  FC Energie Cottbus II  1 : 1

 

Mit einer beherzten Leistung aus Kampfbereitschaft und Siegeswillen haben unsere D Junioren den Favoriten aus Cottbus an den Rand einer Niederlage gebracht. Dem spielerisch eindeutig besseren Gast gelang es zwar sich in der Burger Hälfte festzuspielen, dabei blieb es dann auch.

Die durchaus zahlreichen Chancen der Gäste wurden durch unbändigen Kampfgeist und einer

SUPER Torwartleistung durch Phillip Matschke allesamt zunichte gemacht.

Die durch ihre spielerische Überlegenheit weit in die Burger Hälfte aufgerückten Energiespieler konnten bei einem schnell ausgeführten Konter unserer Jungs den 1 : 0 Rückstand nicht verhindern.

Durch gutes Zusammenspiel zwischen Adrian Dahley und Karl Moritz Koßmagk gelang es Karl Moritz schließlich, den Gästetorhüter zu überwinden.

Diesen Vorsprung konnten unsere Jungs, man möchte fast sagen, über die restliche Spielzeit verteidigen.

Denn erst mit der wirklich aller, aller, allerletzten Aktion (der Schiri holte schon Luft zum abpfeiffen)

schaffte es der Gegner noch mit einem Sonntagsschuss zum Ausgleich zu gelangen.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und ihre Trainer für diese Leistung.

Es muss lange her sein, dass wir einer Mannschaft des FC Energie Cottbus ein Unentschieden abringen konnten!