29. Spieltag – Landesliga Süd

SG Burg – FSV Luckenwalde II 4:1 (2:0)

Die Burger dominierten diese ansehnliche Partie, dabei spielerisch und kämpferisch überzeugend, klar. Obwohl die Luckenwalder bemüht waren, mitzuspielen. Gestaltete sich der Ablauf recht einseitig.

Otto traf aus Nahdistanz zum 1:0, nachdem sich Lehmann gut durchgespielt hatte und den finalen Pass in die Mitte schlug. Das 2:0 machte Lehmann im Alleingang. Nach der Pause verpassten die Spreewaldkicker, bei drückender Überlegenheit, mehrere hochkarätige Chancen. Das vor entscheidende 3:0 fiel, als der FSV-Keeper einen Schuss von Sven Konzack prallen ließ und Otto zum Abstauben bereit stand. Lehmann besorgte das 4:0, bevor den Gästen in der Nachspielzeit eine Nachlässigkeit in der Burger Defensive zu einem Foulstrafstoß verhalf, dessen Verwandlung den einzigen Schönheitsfehler beim souveränen Auftritt der Handrick-Schützlinge bedeutete.

Quelle: fupa.net