Hallenturnier 2017 – Bericht und Ergebnisse mit Fotogalerie

Zum mittlerweile 10. Mal veranstaltete der Nachwuchs der SG Burg ein Hallenturnier in der Winterpause. Da im Amt Burg keine geeignete Turnhalle zur Verfügung steht, waren wir wie schon in den letzten Jahren zu Gast in den Räumen des Kolkwitz-Centers.

Schiedsrichter

Ein großer Dank geht dabei nicht nur an die ehrenamtlichen Helfer und die Schiedsrichter Klaus Leckzut, Andreas Kettlitz, Marius Mieth, Bastian Rost, Tobias Röder, Oswald Greulich, Oliver Lukas, Robin Lickefett sowie Johannes Seidel, die für ein gutes Gelingen des Turniers sorgten,  sowie auch an die Zuschauer, die für die passende Stimmung auf den Rängen garantierten. Auch ohne unsere Förderer und Freunde wäre das Turnier nicht denkbar gewesen. Ein großer Dank gilt daher

dem Landhotel Burg
der Spreewald-Mosterei Jank
dem Spreehafen Burg
dem Schuhhaus Strauch
Frau Waltraud During vom Sportlerheim Burg
der Bauelemente Städter GmbH
der Firma Auto-Fit Schulz & Schikora
der Firma Holz- und Trockenbau Bernd Kochan
der WIB GmbH
der Poliwka Suppenbar
der Firma Tiefkühlkost Becker
dem Edeka Burg
der Fleischerei Nakoinzer und Noack Straupitz
und der Bäckerei Kuhla aus Byhleguhre (*)

sowie Frau Pötzsch, die schon seit vielen Jahren in traditioneller Handarbeit den Kuchen für uns bereitet.

Die Organisatoren

Die Organisation des Turniers und die Versorgung für das leibliche Wohl stellen aber letztlich nur den Rahmen dar. Wichtig waren natürlich die Akteure auf dem Parkett und da gab es jede Menge Begegnungen zu sehen. In allen Altersklassen beginnend von den F-Junioren bis zu den ältesten Junioren der U19 wurde Fußball gespielt. Es waren durchgehend schöne Spiele und viele junge Talente mit dem Ball am Fuß auf dem Parkett unterwegs.

Samstag startete das Turnier mit den D-Junioren, bei dem sich der SV Spremberg den ersten Platz sicherte. Auch bei dem nächsten Turnier der C-Junioren räumte der SV Spremberg ab. Am Nachmittag trafen dann die A-Junioren aufeinander. Da die Vertretung aus Eberswalde/Finow krankheitsbedingt absagte, wurde für die vier verbliebenen Mannschaften kurzfristig auf einen Turnierplan mit Hin- und Rückspiel umgestellt, so dass jedes Team 6 Spiele zu absolvieren hatte. Nach hochklassigen und schnellen Spielen eroberte sich der VfB Cottbus vor dem Team der SG Burg den ersten Platz.

Die jeweiligen ersten Plätze vom Samstag:

D-Junioren

Platz 1: SV Spemberg (9 Punkte – 11 : 3 Tore)
Platz 2: Kolkwitzer SV (7 Punkte – 4 : 3 Tore)
Platz 3: BSG Chemie Schwarzheide (6 Punkte – 4 : 6 Tore)

Bester Torschütze: Dennis Löscher (SV Spremberg)
Bester Spieler: Niklas Szewczyk (SV Großräschen)
Bester Torwart: Jannis Kolloschek (SG Burg/Straupitz)

C-Junioren

Platz 1: SV Spremberg (12 Punkte – 11 : 5 Tore)
Platz 2: Cottbusser Krebse/Sielow (11 Punkte – 11 : 6 Tore)
Platz 3: JFV FUN II Guben (10 Punkte – 9 : 4 Tore)

Bester Torschütze: Dave Baum (SV Spremberg)
Bester Spieler: Zaid Zayed (SV Großräschen)
Bester Torwart: Danilo Leutert (SpG Cottbuser Krebse/Sielow)

A-Junioren

Platz 1: VfB Cottbus (13 Punkte – 10 : 2 Tore)
Platz 2: SG Burg (10 Punkte – 10 : 5 Tore)
Platz 3: Motor Saspow (10 Punkte – 7 : 8 Tore)

Bester Torschütze: Mohammad Naser Afzal (VfB Cottbus)
Bester Spieler: Jordan Schöngarth (VfB Cottbus)
Bester Torwart: Lucas Bartl (SV Großräschen)

 

Ab 09.00 Uhr ging es Sonntag mit den F-Junioren weiter. Hier machten am Ende die Talente vom Kolkwitzer SV das Rennen. Um die Mittagszeit starteten dann die E-Junioren. Auch hier standen nach 15 Spielen die Schützlinge aus Kolkwitz ganz oben auf dem Siegertreppchen. Der Abschluss des Turniers war dann für die B-Junioren reserviert. Auch diesmal ging die Goldmedaille an ein Team in roten Vereinsfarben. Mit vier Siegen und 12 Punkten sicherte sich der VfB Cottbus den ersten Platz.

Die jeweiligen ersten Plätze vom Sonntag:

F-Junioren

Platz 1: Kolkwitzer SV (12 Punkte – 10 : 2 Tore)
Platz 2: SV Großräschen (12 Punkte – 10 : 4 Tore)
Platz 3: SV Lausitz Forst (12 Punkte – 8 : 5 Tore)

Bester Torschütze: Florian Schlüter (SV Wacker Ströbitz)
Bester Spieler: Viggo Tamme (SV Lausitz Forst)
Bester Torwart: Robin Heruth (SG Burg)

E-Junioren

Platz 1: Kolkwitzer SV (15 Punkte – 27 : 1 Tore)
Platz 2: SV Döbern (12 Punkte – 23 : 3 Tore)
Platz 3: FSV Rot-Weiß Luckau (9 Punkte – 8 : 12 Tore)

Bester Torschütze: Maurice Hirsemann (Kolkwitzer SV)
Bester Spieler: Sascha Tresper (Kolkwitzer SV)
Bester Torwart: Dominik Rippin (Rot Weiß Luckau)

B-Junioren

Platz 1: VfB Cottbus (12 Punkte – 8 : 4 Tore)
Platz 2: SpVgg Finsterwalde (10 Punkte – 14 : 7 Tore)
Platz 3: SG Burg/Straupitz I (8 Punkte – 12 : 9 Tore)

Bester Torschütze: Niklas Dittrich (SpVgg Finsterwalde)
Bester Spieler: Lucas Walsch (SV Großräschen)
Bester Torwart: Nils Kurek (SpVgg Finsterwalde)

Insgesamt war ein sehr schönes, sportlich ansehnliches und von allen Mannschaften fair geführtes Turnier. Wir wünschen allen Spielern und Teams viel Erfolg in der Halle und mit dem Start der Rückrunde auf dem Rasen. Hoffentlich sieht man sich im nächsten Jahr bei dem dann 11. Hallenturnier der Nachwuchsmannschaften der SG Burg wieder.

Bilder vom Turnier gibt es natürlich auch (Weiter zur Bildergalerie)

(*) Die Reihenfolge der Nennung der Sponsoren stellt keine Beschreibung der Wertigkeit der Unterstützungsleistung bei dem Hallenturnier dar. Allen gebührt unser Dank gleichermaßen.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.