Fußball-News

Spielbetrieb bis 31.12. ausgesetzt

Veröffentlicht

Nun ist es amtlich. Der Ball ruht auch über den November hinaus. Es wird bis zum Ende des Jahres keine Spiele mehr im Amateurbereich in Brandenburg geben. Wie der Fußball-Landesverband Brandenburg heute (20. November 2020) bekannt gab, verlängert der FLB die Aussetzung jeglichen Spielbetriebs für alle Spiel- und Altersklassen des Verbandes und seiner Kreise bis zum 31. Dezember 2020. Es sei – so die Erklärung des FLB – nicht realistisch zu erwarten, dass ein Spielbetrieb im Amateurbereich in diesem Jahr wieder zugelassen werde.

FLB Präsident Kaden:

„Wir verkennen hierbei nicht die gesundheitliche und gesellschaftliche Bedeutung des Sports, wollen aber ohne weiteres Zögern uns auf keine vagen Hoffnungen stützen und weiterhin auf von uns nicht beeinflussbare politische Entscheidungen warten. Die pandemische Entwicklung, die bundes- und landespolitische Lage sowie die aktuellen Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Austausch mit sportlichen und politischen Ebenen geben uns leider keine andere Alternative vor.  Mit diesem Entschluss möchten wir auch unseren Vereinen eine gewisse Planungssicherheit geben und ermöglichen allen Mannschaften eine vorgezogene Winterpause.“

Weiter heißt es in der Mitteilung des FLB, dass ein möglicher Beginn der Fortsetzung des Spielbetriebs unter Beachtung der in Aussicht gestellten Vorbereitungszeit von zehn Tagen auch nach einer verkürzten Spielpause erfolgen könne.

Wann es also mit dem Spielbetrieb weiter geht … man weiß es nicht.

Trotzdem: Wir werden uns wiedersehen auf dem Platz. Bleibt gesund.

Die Erklärung des FLB auf www.flb.de