Fußball-NewsFußball-Spielberichte

Saisonstart, Abgänge, Neuzugänge im Team

Unsere erste Männermannschaft hat in der Kreisoberliga einen total vergeigten Saisonstart mit einem 3:1 Sieg abwenden können. Zuvor gab es nämlich zwei Niederlagen auswärts bei der SG Sielow und zu Hause gegen Lausitz Forst. Während die 0:1 Niederlage gegen Sielow denkbar unglücklich war – mehrere Hundertprozentige wurden nicht zu einem Führungstreffer genutzt und das Gegentor fiel aus eindeutiger Abseitspostion – sahen die personell geschwächten Burger am zweiten Spieltag gegen das Team aus Forst keinen Stich und verloren verdient mit 1:4.

Am dritten Spieltag trat unsere Erste auswärts beim Kahrener SV 03 an. Burg war von Beginn an das dominante Team und setzte Kahren früh unter Druck. Hiermit kamen die Gastgeber nicht klar und viele Chancen auf Seiten der Burger waren die Folge. Die Abschlüsse auf das Tor der Gastgeber waren aber zunächst zu ungenau. Erst in der 29. Minute gelang P. Haufschild freistehend per Kopf der Treffer zur verdienten Führung, die durch T. Zöllner in der 40. Minute zum 0:2 ausgebaut wurde. In der zweiten Halbzeit hatte Burg den besseren Beginn für sich. Nach einem von T. Walter ausgeführten Freistoß kam der Ball auf den Kopf von L. Schulz, der am Pfosten vorbei ins Tor trudelte (47. Spielminute). Mit dieser Vorentscheidung im Rücken und infolge von verletzungsbedingten Auswechselungen von L. Noack (Schulter) und M. Hausten (Verletzung am Fuß) gab Burg mehr Spielanteile an die Hausherren ab, was Kahren zu einem Anschlusstreffer in der 70. Minute nutzen konnte. Die mit den weiteren Auswechselungen 15 Minuten vor Abpfiff vorgenommenen Änderungen brachten dann auf Seiten der Burger nochmal ordentlich Offensivkraft; allein R. Fiedler hatte binnen weniger Minuten dreimal die Chance, die Führung auszubauen.

Im Spiel gegen Kahren kam unser später Neuzugang Tobias Zöllner (28 Jahre) erstmals in einem Pflichtspiel zum Einsatz. Tobias Zöllner hat nahezu seine gesamte Fußballkarriere bei der SG Burg verbracht, wechselte aber im Sommer 2019 zu den Landesliga- bzw. Landesklassevertretungen von Wacker Ströbitz. Nach einem Jahr kehrt er wieder zu uns zurück.

Ein weiterer Neuzugang, gleichzeitig aber auch ein alter Bekannter ist Phillip Haufschild (22 J.). Phillip Haufschild hat seine fußballerische „Kindheit“ in seinem Heimatverein in Drewitz verbracht. Erstmals spielte er im Burger Trikot in der Brandenburgliga-Mannschaft der A-Junioren in der Saison 2015/2016, bis er im Sommer 2018 wieder zu seinem früheren Verein zurückkehrte. Er kam bislang in allen Test- und Pflichtspielen zum Einsatz.

Ebenfalls neu im Team ist Robert Lorenz (27 J). Robert Lorenz bringt jede Menge fußballerische Qualität und Erfahrung für unsere Defensive mit. Nach drei Jahren Fußballpause trat er in den Testspielen und im ersten Saisonspiel gegen Sielow wieder gegen den Ball. Verletzungsbedingt fehlte er in den Spielen gegen Forst und Kahren. Wir hoffen auf baldige Besserung.

Darüber hinaus werden zwei weitere Spieler unsere Männer verstärken. Aus unseren A-Junioren wechseln Laurin Resag (19 J.) und Lennert Lukas (18 J.)in den Männerbereich. Auch sie kamen bereits in den Test- und Pflichtspielen zum Einsatz.

Schließlich hat sich Paul Schötzigk erfreulicherweise zu einem Verbleib im Verein entschieden und ist wieder für uns spielberechtigt. Paul kam erstmals in dieser Saison im Spiel gegen Kahren zum Einsatz.

Verabschieden mussten wir leider Kilian Wirth, der zu Eiche Branitz gewechselt ist. Kilian spielte seit dem Sommer 2017 in den grün-weißen Farben und war ein verlässlicher Mann für unser Mittelfeld. Wir wünschen Kilian für die Zukunft nicht nur in sportlicher Hinsicht alles Gute.

Ebenfalls müssen wir auf Routinier Alexander Golnik verzichten, der aus persönlichen und familiären Gründen eine fußballerische Pause einlegen möchte. Wir hoffen natürlich, dass sich bei Alexander bald wieder die Möglichkeit ergibt, Zeit beim Fußball zu verbringen und er zu uns zurückkehrt. Unabhängig davon wünschen wir ihm für die Zukunft ebenfalls nur das Beste. Alexander spielte seit der Saison 2014/2015 in Burg und führte über viele Jahre die Mannschaft als Kapitän an.

Alles Gute für die Zukunft wünschen wir darüber hinaus Andreas Rettig. Andreas Rettig war viele Jahre Trainer unserer zweiten Mannschaft. Nach dem Abstieg und Abmeldung unserer Landesligamannschaft im Sommer 2018 übernahm er die Leitung der verbliebenen Männermannschaft in der Kreisliga und führte sie in der Saison 2018/2019 zum sofortigen Aufstieg in die Kreisoberliga. Wir sind Andreas Rettig für seine mit viel Engagement geleistete ehrenamtliche Arbeit bei uns im Verein sehr dankbar. Für die neue Aufgabe als Trainer der Landesklassevertretung des VfB Cottbus wünschen wir ihm viel Erfolg.