Fußball-Spielberichte

U17-Landespokal

Nach schneller Führung verdienter Sieg.

Im Pokalspiel der zweiten Runde musste die SG Burg/Straupitz bei der SpVgg Finsterwalde antreten. Zu Beginn gab es kein langes abtasten. In der 7. min. ging C. Dietrich auf der rechten Seite nach schönem Pass bis zur Grundlinie und bediente L. Hovestadt, der zum 0:1 einschoss.Kurz danach konnte wieder L. Hovestadt, das 0:2 erzielen, wobei er geschickt ein durcheinander in der Finsterwalder Abwehr ausnutzte. Jetzt lief das Spiel der SG Burg/Straupitz insbesondere durch das starke defensive Mittelfeld mit L. Graß und L. Robel, wobei ein mögliches 0:3 verpasst wurde.

In der zweiten Halbzeit beschränkte sich zuerst das Spiel der Gäste auf ein Halten des Ergebnisses. Dann kam aber durch den Druck der Heimmannschaft und mehr Härte (jeweils 3 gelbe Karten) Pokalatmosphäre auf. Zusätzlich verletzten sich L. Robel und L. Graß, der trotzdem nach kurzer Behandlung weiter spielten musste, da kein Auswechselspieler mehr zur Verfügung stand.
Die Verteidigung war aber bis zur 74 min. gut organisiert, wobei J. Budarick nach langer Verletzungspause wieder das erste Mal spielte. Dann passierte aber wegen fehlender Abstimmung zwischen dem Torwart und der Verteidigung der SG Burg/Straupitz das 1:2 durch den Finsterwalder H. Schröter. Jetzt wurde es in den letzten 6 min nochmals hektisch, wobei aber Finsterwalde zu keiner echten Chance mehr kam.

Ein verdienter Sieg, wobei der Schiedsrichter A. Kolbe ein souveräner Leiter war.
In der 3. Runde muss die SG Burg/Straupitz am 29.10.2016 wieder auswärts in Groß Gaglow antreten.