Erste Mannschaft – Starke Moral im Lokalderby

SG Burg – Blau-Weiß-Vetschau 3 : 2 ( 0:2 )

Am 8. Spieltag gelang der ersten Männermannschaft erneut ein Dreier. Wie auch in den Wochen zuvor war auch dieses Wochenende die Personalsituation angespannt. Nach zaghaftem Abtasten beider Teams nahm das Spiel ab der 20. Minute an Tempo zu. Den Vetschauern gelangen die ersten sehenswerten Aktionen nach gutem Kombinationsspiel. Schließlich gelang der Elf von Jörg Handrick in der 31. & 32. Minute der klassische Doppelschlag durch Gutar und Konzack. Trotz des schnellen Rückstands steckte das Team von Sven Benken und Enrico Jank nicht auf und erarbeitete sich mehrere hundertprozentige Torchancen, aber Schötzigk, Lahr, Rodrigues Dos Santos und Rost vergaben leichtfertig.

Nach der Spielpause trat die SG Burg von Beginn an selbstbewusster und gieriger auf und bot den knapp 250 Zuschauern eine Leistung, die einem Lokalderby die richtige Würze gab. In der 50. Spielminute konnte Lahr dann den Anschlusstreffer per Foulelfmeter erzielen. Nach dem 1:2 spielte Burg weiterhin mutig nach vorne und belohnte sich in der 74. Minute durch Rodrigues Dos Santos mit dem 2:2. Burg war weiterhin bissiger und konnte in der 78. Spielminute nach toller Vorarbeit von Lehmann auf Lahr das Spiel drehen. Auch nach dem 3:2 gab es weiterhin Chancen für Burg, doch auch Vetschau agierte nochmals offensiv. Dennoch ging nach hektischer Schlussphase die SG Burg im Spreewaldderby gegen Blau-Weiß Vetschau als verdienter Sieger vom Platz. (J.S.)

sieg-gegen-vetschau1

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.