Verdienter Sieg der B-Junioren in Guben

Im Landesklasseduell am 26.11.2016 war die SG Burg/Straupitz Gast beim JFV FUN.

Das Spiel begann wieder mit einem Leichtsinnsfehler der Spreewälder Verteidigung. Ein unmotivierter Rückpass zum Torwart und dessen zögerliches Herauslaufen führte zum 1:0 durch J. Schulze in der 2. Min. Danach übernahm die SG Burg/Straupitz durch geschicktes Mittelfeldspiel die Regie. Gute Torchancen wurden herausgespielt. Die beste Gelegenheit vergab D. Guttke aus Nahdistanz nach guter Vorarbeit von N. Lünser. Aber in der 14. Min konnte D. Kobelt mit einem schönen Schuss von der Strafraumgrenze das 1:1 erzielen.

Der Gastgeber kam jetzt wieder besser ins Spiel und bereitete mit seinen langen Bällen gefährliche Situationen vor. So konnte dann wieder J. Schulze die 2:1 Führung des JFC FUN kurz vor der Halbzeitpause herausschießen, wobei die Spreewälder Verteidigung nicht konsequent einschritt.

In der Halbzeitpause wurden bei der SG Burg/Straupitz der Torwart und der linke Außenverteidiger gewechselt. M. Smeth im Tor und L. Lukas verbreiteten jetzt mehr Sicherheit. Der Sturmlauf der Gäste auf das Gubener Tor begann. Besonders die Mittelfeldspieler D. Kobelt und L. Graß übernahmen die Regie im Mittelfeld und über die Außenstürmer wurden gute Möglichkeiten herausgespielt. Die Gastgeber verlegten sich auf Konter und hatten eine gute Chance, die aber in der 60. Min vergeben wurde.

Zusätzlich wurde der grippegeschwächte C. Dietrich eingewechselt. Aber es war zum Verzweifeln. Entweder traf L. Graß den Pfosten, oder C. Dietrich scheiterte nach einem Alleingang in der 64. Min am Torwart. Doch dann war N. Lünser nur durch ein Foulspiel im Strafraum aufzuhalten. D. Kobelt verwandelte den fälligen Elfmeter sicher in der 75. Min. Aber die Spreewälder wollten den Sieg. Das Spiel wurde jetzt härter. So kam es zu einem Freistoß in der 80. Min für die SG Burg/Straupitz. C. Dietrich legte sich den Ball in gut 20 m Entfernung vom Tor zurecht und schoss über die Mauer zum 2:3 ein. Danach kam in der 3 minutigen Nachspielzeit Hektik auf. Die Gubener wollten den Ausgleich, aber M. Smeth verhinderte diesen in der 82. Min.

Wieder in einem dramatischen Spiel gelang der SG Burg/Straupitz durch eine gute Moral, tollen Kampfgeist und gefälligem Passspiel ein Auswärtssieg.

b-junioren-foto-1024x640

B. Schötz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.