Fußball-Spielberichte

Auch schlechte Tage haben ihre Berechtigung! (E-Jugend)

Nur zwei Tage nach dem Sonntagsspiel in Ströbitz haben wir am Dienstag, den 12.04.2022 die Mannschaft aus Spremberg im sonnigen Burg (Spreewald) empfangen. Da jeder weiß, für das Wetter ist der Gastgeber verantwortlich, haben wir eine Portion extra Sonne organisiert. Bei Fast 20° C wurde das Spiel pünktlich um 17:30 angepfiffen. Heute mit einem „besonderen“ Schiedsrichter. Finley Schulz aus der Nachwuchs D Jugend ist kurzfristig eingesprungen und schon jetzt sei verraten, er hat einen Überragenden Job gemacht. Hut ab! Mit seinen grade mal 14 Jahren hat er die Situationen auf dem Platz des Öfteren mit Ruhe und Übersicht gemeistert. Einen großen Dank an dich. Zurück zum Spiel: Das Wetter passt, die Mannschaft immer noch durch Krankheit und Ausfall stark geschwächt, grade was das Mittelfeld und den Sturm angeht. Aber jammern hilft hier nicht, also Augen zu und kämpfen. Die Aufstellung ist ähnlich wie am Sonntag, nur dass uns diesmal Bennet in der Abwehr erfolgreich unterstützt. So schaffen es die Gegner erst in der 8´Minute das 0:1 zu schießen. Das nach Vorn nicht viel zu machen war, war uns klar aber hinten stehen wir sicher, bis dann in der 25´Minute die Konzentration auf Schlag nachlässt. Es fallen dann gleich 2 Tore, noch vor der Halbzeit, das war ärgerlich und hätte verhindert werden können. Also muss die Ansage in der Halbzeitpause sitzen. Die Abwehr muss zurück in die Anfangsform kommen. Das gelingt aber irgendwie nicht so recht. Die Kinder sind weiter unkonzentriert, decken die Gegner kaum, und lassen in der Mitte immer wieder zu viel Raum. Dazu kommt Frust und teilweise Resignation der Spieler und des Torwarts, so dass auch einfache Bälle das Ziel finden. Im Mittelfeld werden keine Zweikämpfe gewonnen und so kommt der Ball auch nicht ansatzweise vor das gegnerische Tor. In der 42´Minute fiel dann das 0:7 (Endstand) für Spremberg, nur was dann zu sehen war, verblüfft mich immer noch. Nach dem letzten Tor haben die Jungs angefangen zu kämpfen, klar deutlich zu spät, aber irgendwas hat jetzt bei einigen den Kampfgeist doch noch geweckt. Matthis ist plötzlich nach jedem Ball gesprungen, Bruno rennt jedem Gegner hinterher und hat irgendwie immer einen Fuß dazwischen und auch Bennet geht mit vollem Körpereinsatz in den Ball und holt sich eine Rippenprellung oder zumindest einen blauen Fleck ab (diagnostiziert mit meinem geschulten Auge). Auch Max hat im Mittelfeld deutlich mehr Einsatz gezeigt als noch ein paar Minuten zuvor. Wenn wir das Spiel von der 24` Minute bis zur 42`Minute runterschneiden und einkürzen bleibt zu sagen: „War ok Jungs“ und Spremberg hat sehr verdient mit 0:1 Gewonnen. An dieser Stelle möchte ich allen Ausfällen eine gute Besserung wünschen und sagen: Kommt bloß schnell wieder, diese defensiven Spiele sind nicht leicht! Wir brauchen auch bald wieder eine offensive Kraft. Schöne Ostern und erholt euch.