Niederlage in Frankfurt

11. Mai 2015 Aus Von Autor#1

 

    1. FC Frankfurt (Oder) II – SG Burg    3 : 1 (0 : 1) – Spiel vom 25.04.2015

 

Im Spiel gegen Frankfurt (Oder) machten die Abwehrreihe und vor allem der exzellente Torhüter der Gastgeber den Unterschied aus. Die Grün-Weißen hatten mehr und die besseren Chancen. Es fehlte aber nicht nur die letzte Präzision im Abschluss, die uns immer wieder an uns selbst scheitern ließ, sondern auch an der erforderlichen Spritzigkeit in der Offensive. Vielfach wirkte unser Sturm, als spielte er lustlos und mit angezogener Handbremse. Frankfurt hingegen zeigte Effektivität. Einmal kamen die Gastgeber in der ersten Halbzeit hinter unsere Abwehr und prompt klingelte es. Die Führung bauten sie durch einen Freistoß in der 57. Minute aus. Wie schon in den Spielen zuvor präsentierten wir uns bei Standards auch hier anfällig und ließen den in abseitsverdächtiger Position stehenden Torschützen ungedeckt. Endgültig entschieden schien das Spiel dann in der 78. Minute. Nachdem wir hinten öffneten und fast alles nach vorne warfen, überrannte uns Frankfurt mit einem zu Ende gespielten Konter und erhöhte auf 3:0. Dennoch versuchten wir in das Spiel zurück zu finden und erarbeiten uns viele hochkarätige Torchancen. Aber erst in der 90. Minute gelang endlich der Anschlusstreffer. Zuvor scheiterte nicht nur Max mehrfach, auch Chris -allein vor dem Tor- schoss den Ball in die Wolken.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, welches wir nicht verloren, weil wir die schlechtere Mannschaft auf dem Platz gewesen wären. Entscheidend war die mangelnde Durchschlagskraft in unserer Offensive, die wenig ambitioniert zu Werke ging. Kam der Ball dennoch aufs Tor, fand sie in dem guten Keeper ihren Meister. (AlB)