U19 – Punktgewinn gegen Luckenwalde

U19 – Punktgewinn gegen Luckenwalde

21. November 2016 0 Von Autor#1

Nach zuletzt deutlichen Siegen erwarteten die A-Junioren den mit zwei Punkten mehr auf der Habenseite besser platzierten FSV Luckenwalde. Und der FSV machte von Anfang an klar, dass er nicht nach Burg gereist war, um die Plätze in der Tabelle zu tauschen. Von der ersten Minute gingen die Gäste hart zur Sache, machten die Räume eng und liefen aggressiv an. Als dann der FSV schon in der 4. Minute durch einen Stellungsfehler der Burger Abwehr in Führung ging, ließ dies Böses erwarten. Aber ein gut aufgelegter Conny Fischer im Tor der Burger und Ungenauigkeiten im Abschluss auf Seiten der Luckenwalder führten dazu, dass es zur Halbzeit immer noch 0:1 für Luckenwalde stand.

Die zweite Halbzeit gingen die Spreewälder dann deutlich engagierter an und sie antworteten auf die Kampfansage der Gäste. Folge war, dass Burg die Partie, je länger sie dauerte, immer offener gestalten konnte und besser ins Spiel fand. Das Offensivspiel der Gäste wurde weitgehend unterbunden und nur noch wenige Chancen zugelassen. Umgekehrt kam Burg dem Ausgleich immer näher. Mitte der ersten Halbzeit hatte dann Carl Dietrich die Möglichkeit, im Nachschuss zu verwandeln. Aber er wird von dem Gästetorwart, der zuvor einen Schuss nicht festhalten konnte, an der Vollendung gehindert. Ohne den Ball noch erreichen zu können, springt er Carl in die Beine, der minutenlang behandelt werden musste. In der 78. Minute ist es dann aber durch Phillip Haufschild soweit, der nach einer an den langen Pfosten geschlagenen Ecke den Ball per Kopfball unter die Latte drückt. Und wie es im Fußball ist, hätte Burg sogar noch mit einem Dreier die Partie beenden können, als sich Fabian Schütze vor den Verteidiger schieben kann und Richtung Tor unterwegs ist. Kurz vor dem Strafraum wird er aber zu Fall gebracht und kann deshalb nicht mehr abschließen.

Ein Spiel, in dem sich die Burger Spieler erst sehr spät auf die Spielweise des Gegners einstellen konnten. Zu lange dauerte es, bis der Kampf angenommen wurde und man sich nicht mehr so leicht den Schneid abkaufen ließ. Es ist ein Punktgewinn, denn man hätte sich nicht beschweren dürfen, hätte Luckenwalde zur Halbzeit deutlich in Führung gelegen.

Der Punktgewinn war am Sonntag ein süßer, bitter ist aber die Nachricht von der Verletzung von Leonard Böning, der sich eine schwere Knieverletzung zuzog. Die ärztliche Diagnose steht zwar noch aus. Mit einer Zwangspause von mehreren Wochen muss aber gerechnet werden. Das Team und die Trainer wünschen gute und schnelle Besserung.

Spiel vom Sonntag, den 20.11.2016
U19 – FSV Luckenwalde 1 : 1 (0 : 1)