SG Peitz II – SG Burg II 6:0 (3:0)

Da am letzten Spieltag der Hinrunde ein spielfreies Wochenende auf die Burger Reserve wartet, wurde das letzte Spiel bereits am vergangenen Samstag gegen die Reserve aus Peitz bestritten.
Zur frühen Abfahrtszeit (9 Uhr) standen dem Trainergespann nur 10 Spieler zur Verfügung. Nach mehreren Telefonaten konnte wenigsten noch einen Spieler fürs Tor gewonnen werden.
Gegen Peitz wollte man nun nochmals Punkten, um etwas Luft zu den Abstiegs-plätzen zu schaffen.
Bereits nach 10 min. war der Burger Torwart das erste Mal überwunden. Burg konnte im gesamten Spielverlauf kaum die Peitzer Defensive entschieden in Schwierigkeiten bringen. Zur Halbzeit hieß es dann verdient 3:0 für Peitz und Burg musste verletzungsbedingt Mannschaftsbetreuer Fabian Schulz einwechseln.
In Hälfte zwei hatte die Kabinenansprache der Trainer gefruchtet und unsere Jungs kamen besser ins Spiel. Beim Stand von 3:0 hätte der Schiedsrichter einen Elfmeter für Burg pfeifen müssen, was aber zum Unmut der Burger nicht Geschehen ist. So schlugen die Peitzer noch dreimal zu und die Burger konnten ihre Offensivkräfte nicht mehr in Szene setzen. Burg war an diesem Tag klar spielerisch und kämpferisch unterlegen. Schade, weil unsere Reserve trotzdem nicht schlecht besetzt war und Anschlusskader der Ersten Mannschaft im Einsatz hatte. So hieß es am Ende verdient 6:0 aus Sicht der Peitzer. Unsere Trainer sprachen vom schlechtesten Spiel seit sie die Mannschaft übernommen haben. Beide waren enttäuscht wie sich die Truppe auf und neben dem Platz präsentiert hat. Bester Spieler bei Burg ll, Mannschaftsbetreuer:  Fabian Schulz!!!

Aufstellung: Gerlach – Quetk – L.Noack, Meier, Hauffschild, R.Noack – Gietzel (46.Schulz), Löschke, Knothe – Bohg, Rashidov

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.