Einmal verloren – Einmal gewonnen

Einmal verloren – Einmal gewonnen

7. Oktober 2019 0 Von Fussball

Spiel vom 3. Oktober 2019 – Klein Gaglow vs. SG Burg 2:1 (2:1)

Das am Tag der Deutschen Einheit angesetzte Nachholespiel gegen den Mitaufsteiger aus Klein Gaglow endete mit einer Niederlage für die Sportgemeinschaft aus Burg.

Dabei konnte Burg vor der Partie auf mehr hoffen, hatten die Gastgeber bislang doch gerade einmal drei Punkte sammeln können. Der Rolle des Favoriten wurden die Burger aber nur in der Anfangsphase des Spiels halbwegs gerecht. Obwohl Burg mehr Spielanteile hatte, ging Klein Gaglow durchaus überraschend in der 9. Minute durch Sebastian Pohl in Führung. Kurze Zeit später (18. Minute) gelang zwar der Ausgleich, als sich Burg auf der linken Seite durchspielen und Christian Quetk den für ihn quer gelegten Ball unhaltbar im Dreiangel unterbringen konnte. In der Folgezeit wurde das Spiel der Burger aber zunehmend unkontrollierter und Chancen gerieten zur Mangelware. Und so blieb die 2:1 Führung für die Gastgeber, die diese in der 27. Minute durch ein Eigentor erzielten, bis zum Schluss bestehen. Nur etwa 20 vernünftige Anfangsminuten mit mannschaftlichem Auftreten in der Offensive und Kombinationsfußball reichen eben für keinen Gegner, um Liga-Punkte sammeln zu können.

Spiel vom 6. Oktober 2019 – SG Burg vs. SG Kausche 1:0 (1:0)

Zum Ende der englischen Woche traf unser Team auf die Mannschaft der SG Kausche, die vor dem Spieltag mit ebenfalls 10 Punkten Platz 7 der Tabelle einnahm. Burg konnte gedanklich den schwachen Auftritt vom Donnerstag hinter sich lassen und besann sich auf alte Stärken. Man ließ den Ball durch die eigenen Reihen laufen und kombinierte sich nach vorn. In der 21. Minute gelang die Führung. Von der Mittellinie wird Kilan Wirth auf die Reise geschickt, der schneller als sein Gegenspieler bleibt. Im Strafraum legt er für A-Junior Luis Hovestadt quer, der am Gästekeeper vorbei den Ball ins Tor schieben kann. In der Folgezeit verpasste es Burg aber, aus vielen guten Chancen ein weiteres Tor zu machen. Die größte Möglichkeit wurde Mitte der zweiten Halbzeit mit einem verschossenen Handelfmeter liegen gelassen. Und so blieb es spannend. Burg konnte aber die meist mit langen Bällen vorgetragenen Angriffsbemühungen der Gäste entschärfen und hielt bis zum Schlusspfiff die Null.

Mit nunmehr 13 Zählern belegt die SG Burg Platz 5 der Tabelle. Am nächsten Sonntag (13. Oktober 2019) trifft unser Team in Runde 3 des Kreispokals auf die Landesklassevertretung des SV Döbern. Anstoß für das Heimspiel ist 15.00 Uhr.

Fotos mit freundlicher Genehmigung: Jens Kilisch