Knapp gescheitert im Pokal

Knapp gescheitert im Pokal

14. Oktober 2019 0 Von Fussball

Burg verpasst mit einer knappen Niederlage die Überraschung im Pokal. Als Sieger vom Platz ging der Vertreter aus der Landesklasse aus Döbern.

Dabei sah man über die gesamten 90 Minuten nicht, dass Burg im Ligabetrieb eine Liga tiefer spielt. In einem Spiel, das mindestens auf Augenhöhe stattfand, hatte Burg die besseren und mehr Chancen. Viel zu viele hiervon wurden aber sträflich vergeigt.

Die erste Halbzeit war von beiderseitigem Respekt geprägt. Es entwickelte sich zunächst ein auf Sicherheit angelegtes Spiel, in dem beide Teams versuchten, den Gegner vom eigenen Kasten fernzuhalten. Dies gelang Burg besser, denn Döbern hatte nur eine Halbchance nach einem Fernschuss zu verzeichnen. Burg strahlte mehr Torgefahr aus. Es fehlte aber an der nötigen Konsequenz im Abschluss. Bezeichnend die 32. Minute, als Burg die Verteidigung der Gäste durcheinander wirbelt, dann aber letztlich ein Haken zu viel geschlagen wird und der Torabschluss zu spät kommt.

Die zweite Halbzeit startete zunächst, wie die Erste geendet hatte. Bis zur 56. Minute, als Döbern durchaus überraschend nach einer kurzen Unaufmerksamkeit unserer Verteidigung mit 0:1 in Führung ging. In der Folgezeit hätte Burg nicht nur den Ausgleich machen, sondern durch Walter, Wirth, Hovestadt und Hausten sogar in Führung gehen können. Doch entweder rettete der Schlussmann der Gäste nach Schüssen aus der Nahdistanz oder unsere Angreifer rutschten knapp an den Vorlagen vorbei. Als dann Döbern in der 67. Minute die Führung auf 0:2 ausbaute, schien das Spiel entschieden. Doch Burg blieb offensiv bemüht, kam aber in der 81. Minute nur noch auf 1:2 heran, als Hovestadt mit dem wohl schönsten Tor der bisherigen Spiele den Ball aus 22 Metern im Dreiangel versenkte.

Burg scheidet damit aus dem Pokal aus und kann sich jetzt voll und ganz den Ligaspielen widmen. Das nächste wird am  Sonntag, den 20. Oktober 2019 auf heimischen Rasen ausgetragen. Erwartet wird die Mannschaft vom SV Guhrow. Anstoß ist 14.00 Uhr.

Fotos mit freundlicher Genehmigung: Tobias Voigt