Fußball-Spielberichte

Alle Reserven aktiviert und drei Punkte geholt

Würde man eine Liste führen mit Dingen, auf die man beim Fußball gern verzichten kann, dann würden verletzte und kranke Spieler ganz weit oben stehen. Und davon hat unsere Erste derzeit mehr als genug. Allein aus dem letzten Spiel kamen mit Mannschaftskapitän T. Städter und J. Kamke sowie nach dem Freitagstraining mit J. Sarnow drei weitere und wichtige Stammkräfte hinzu. Und so musste in alle Richtungen geschaut werden, um den Spieler-Kader für das Sonntagsspiel voll zu bekommen. Und diese fanden sich in Person von M. Lecher, der seit über einem Jahr kein Pflichtspiel mehr für die SG Burg gemacht hatte, und D. Draber, der seit über zwei Jahren nicht mehr gespielt hat. Und nicht nur diese sondern auch alle anderen Spieler, die in die Startelf gerückt waren, auf ungewohnten Positionen spielen mussten, schwer angeschlagen dennoch die Fußballschuhe umschnürten, von weit angereist kamen oder sich aus unserer zweiten Mannschaft zur Verfügung gestellt hatten, machten ihre Sache beim Spiel gegen die SG Kausche mehr als nur zufriedenstellend.

Der Lohn für eine mannschaftlich geschlossene Leistung sind drei Punkte gegen die SG Kausche, die sich Burg über die 90 Minuten hoch verdient hatte. Zu Beginn der Spielzeit drohte allerdings, dass die Liste der verletzten Spieler noch länger wird, als M. Lecher und der Kauschener Triebeneck bei einem Kopfballduell zusammen stießen und minutenlang behandelt werden mussten. Während der Kauschener ausgewechselt werden musste, gab M. Lecher sein Okay und konnte weiter spielen. Zum Glück, denn er ist es nicht nur, der in der 42. Minute den von M. Hausten quer gelegten Ball zum 1:0 im Gehäuse der Gäste unterbringt. Er ist es auch, der in der 2. Halbzeit im Strafraum der Gäste gefoult wurde und damit einen Elfmeter für Burg „herausholte“, den R. Lorenz in der 56. Spielminute zum 2:0 verwandelte. Kurz vor Schluss (87. Minute) setzte dann der eingewechselte M. Schichan, der ebenfalls sein erstes Pflichtspiel für unsere Erste in dieser Saison machte, noch L. Schulz in Szene, der aus der eigenen Hälfte kommend den Ball zum 3:0 Endstand ins gegnerische Tor wuchtete.

Aber nicht nur die drei Tore haben den Sieg gegen die SG Kausche gebracht. Maßgeblich daran beteiligt war der defensive Einsatz aller Spieler, der dafür sorgte, dass hinten die Null stand. Lediglich einmal gestatteten wir der SG Kausche eine hochprozentige Chance, als kurz vor der Pause aus gut 20 Metern aufs Burger Tor Richtung Dreiangel geschossen werden konnte. Den Schuss lenkte aber Keeper P. Meintz mit den Fingerspitzen noch ans Lattenkreuz.

Spiel vom 17. Oktober 2021 – SG Burg vs. SG Kausche 3:0 (1:0)

Foto: Jens Kilisch mit freundlicher Genehmigung