Fußball-Spielberichte

Sieg im Kampf um Platz Zwei

Veröffentlicht

SG Burg/Spreewald II vs. SpG Forst/Keune II 3:1 (3:0)

Zum Spitzenspiel empfing unsere Zweite die Reserve aus Forst/Keune. Eisiger Wind und sogar ein paar Schneeflocken erwarteten die Mannschaften zu Spielbeginn. Der April macht eben was er will. Beide Teams brauchten eine ganze Weile Anlaufzeit um richtig mit dem Spiel warm zu werden. Nach gut 20 Minuten gab es dann erste gefährliche Aktionen unserer Mannen. Zuerst versuchte es Th. Bubner mit einer direkten Ecke, die knapp am langen Pfosten vorbei flog, ehe selbiger kurz darauf aus 16 Metern abzog und nur den Innenpfosten traf. Dann kam R. Fiedler nach Zuspiel von Th. Bubner frei zum Schuss und verfehlte das Tor. Besser machte es dann C. Lukask nach 30 gespielten Minuten. Einen langen Einwurf von R. Fiedler ließ N. Gubela geschickt passieren, sodass der Abwehrspieler den Ball völlig verdutzt passieren lassen musste. C. Lukask schaltete blitzschnell, schnappte sich den Ball und jagte ihn frei stehend zum 1:0 in die Maschen. Nur 5 min später leitete L. Schulz über links den nächsten Angriff ein. Sein Ball erreichte wieder C. Lukask. Der flankte scharf nach innen, wo N. Gubela frei stehend zum verdienten 2:0 einschoss (35.). Kurz vor der Pause gab es dann die vermeintliche Vorentscheidung. Wieder war es L. Schulz der den Ball nach vorne brachte. Sein präziser Pass fand Th. Bubner, der nach einem perfekt ausgeführten Doppelpass mit C. Lukask von links in den Strafraum eindringen konnte und den Torwart mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck überraschte (3:0, 42.). Das 3:0 war der verdiente Pausenstand, da vom Gegner bis dahin wenig nach vorne zusammen lief.

Zur zweiten Hälfte brachte Trainer Martin Löschke im Angriff P. Meintz für Th. Bubner ins Spiel. Dessen erste Ballkontakt hatte es gleich in sich. Eine tolle Hereingabe von N. Gubela nahm P. Meintz perfekt mit der Brust an, doch der zweite Ballkontakt im Spiel wurde leider nicht mit einem Tor belohnt. Der gegnerische Torwart zeigte eine starke Parade und verhinderte einen höheren Rückstand. Das selbe Bild kurze Zeit später erst verpasste N
Gubela eine Hereingabe um Millimeter, der Ball landete bei P. Pfaffe. Doch auch er konnte den Torwart frei stehend nicht überwinden. Alleine T. Patzelt war es zu verdanken, dass für den Gegner noch ein Funken Resthoffnung glimmte. Diese sollte aber noch einmal etwas befeuert werden. In der 75. Minute kam Forst/Keune zum verdienten 3:1 durch F. Ritschel. O. Bomombe wuselte sich irgendwie in den Strafraum und der Ball landete letztendlich bei F. Ritschel. Der ließ sich nicht zwei mal bitten und versenkte das Leder scharf im Tor. Mehr als dieser Ehrentreffer gelang dem Gegner aber nicht mehr und weil auch unsere Männer auch keine weiteren Chancen kreieren konnten, blieb es beim 3:1.

Ein wichtiger Sieg im Kampf um Platz zwei konnte somit eingefahren werden. Nächste Woche erwartet unsere Mannschaft der Klassenprimus aus Groß Gaglow. Anstoß gegen die Landesklassenreserve ist am Samstag den 09.04. um 15 Uhr in Groß Gaglow.