Fußball-Spielberichte

Zweite bewahrt kühlen Kopf

Veröffentlicht

SG Burg/Spreewald II vs. Viktoria Cottbus II 7:1 (2:1)

Nach der unglücklichen 1:2 Niederlage gegen die Spielgemeinschaft Glinzig/Dissenchen II und somit 4 Niederlagen in Folge galt es nun etwas wieder gut zu machen. Das sah man der Mannschaft auch an. Man schnürte den Gegner im eigenen 16er ein und vergab einige gute Chancen. Nach einer guten viertel Stunde dann brachte C. Lukask nach einem starken Dribbling die verdiente Führung zu Stande 1:0 (14.). In der 26. erhöhte er sogar auf 2:0. 5 Minuten später gab es dann Elfmeter und die Chance auf das 3:0. N. Gubela scheiterte aber am stark aufgelegten L. Benken im Tor der Viktorianer. Wie es dann kommen musste, wenn man vorne Chancen vergibt, bekam man im Gegenzug sogleich zu spüren. Nach Foul von M. Schulz gab es Elfer für den Gegner, diesen versenkte M. Darkow sicher in die Maschen zum 2:1 Pausenstand.

In Hälfte zwei konnte unsere Zweite nochmal das Tempo erhöhen. Nach einer Ecke von Th. Bubner und Kopfballabwehr des Gegners landete der Ball bei L. Noack. Dieser fasste sich aus über 30 Metern ein Herz und traf den Ball so perfekt, dass er im Winkel einschlug (3:1, 56.). Eine Minute später konnte sich Th. Bubner bei seinem Comeback in die Torschützenliste eintragen. Im ersten Versuch scheiterte er noch am Torwart setzte aber energisch nach und brachte den Ball letztendlich zum 4:1 über die Linie. Es folgten nun Chance an Chance für unsere Mannen doch der Ball wollte erst in der 70. wieder rein gehen. Diesmal war es N. Gubela der sich mit seinem platzierten Abschluss endlich belohnte. In der 74. Minute gelang ihm sogleich der Doppelpack. Eine Sahneflanke von L. Resag versenkte er dabei sehenswert per Volley zum 6:1. Es gab dann sogar einen zweiten Elfmeter für unser Team. Diesmal trat J. Shengelia an und setzte den Strafstoß unhaltbar ins rechte Eck. Das war das 7:1, was somit auch der Endstand war. Viktoria hatte es ihrem Torwart und unserer Abschlussschwäche zu verdanken, dass es bei diesem Ergebnis blieb. Nun gilt es die letzten beiden Spiele erfolgreich zu gestalten und so einen schönen Saisonabschluss zu haben.

Das nächste Spiel findet wieder zuhause statt. Anstoß gegen Eintracht Schlichow ist am 19.06. um 12:30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.